Mediwrite schreibt: ich braucheSchreiben mit nur einem Taster

Mediwrite von Stefan Bokler ist die Übertragung der herkömmlichen Buchstabentafel auf den Computer. Im Gegensatz zur  Buchstabentafel braucht der Patient aber keine Hilfsperson mehr, die ihn unterstützt und evtl. interpretiert, sondern er kann eigenständig schreiben und - mit einer künstlichen Stimme (nicht im Programm enthalten) - auch sprechen.

Die Buchstabengröße kann bis zu 100 pt eingestellt werden, daher ist das Programm auch für Patienten mit Sehschwächen geeignet.

Mediwrite kann vielfältig auf die motorischen Fähigkeiten der Nutzer angepasst werden.
Scan-Modus: Es genügt ein einfacher Taster zum Schreiben. Jedes Gerät, das einen linken Mausklick simulieren kann, ist geeignet. Lesen Sie dazu auch den Artikel Taster in der UK.

Maus-Vorwärts-Modus:  Der Nutzer bewegt den Cursor über das Alphabet, indem er eine Maus, einen Trackball oder einen Joystick anschubst. Der Cursor bewegt sich dabei immer vorwärts, egal in welche Richtung die Maus bewegt wird.

Cursor-Modus:  Die Buchstabenauswahl erfolgt direkt durch Zeigen mit der Maus. nach einer kurzen Verweilzeit des Mauszeigers über einem Buchsaten wird dieser automatisch ausgewählt.
Mausklicks sind in keinem Fall erforderlich.

Mediwrite verfügt über eine intelligente und schnelle Wörterdatenbank, die im Scan- und Maus-Vorwärts-Modus nach jeder Eingabe die Zeichen auf dem Bildschirm so neu anordnet, dass die wahrscheinlich nächsten Buchstaben ganz vorne stehen.
Im Scan-Modus können bis zu ca. 15 Zeichen pro Minute geschrieben werden.

Mediwrite in TürkischMediwrite ist zur Zeit für Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Französisch, Polnisch und Niederländisch verfügbar. Weitere Sprachen können leicht hinzugefügt werden.

Mediwrite verfügt über eine Buchstabenansage für Sehbehinderte Menschen. Die geschriebenen Texte können gespeichert und auch editiert werden.Alle Parameter können in weiten Grenzen variiert werden.

Das Programm erfordert keinerlei Computerkenntnisse des Benutzers und ist so konzipiert, dass keine ungewollten Aktionen ausgelöst werden können. Es hat sich in der Reha von fast vollständig gelähmten, nicht-sprechenden Schlaganfall-Patientenals sehr hilfreich erwiesen.

Das Handbuch zu Mediwrite finden Sie im Anhang. Eine voll funktionsfähige Testversion (in Deutsch und Englisch) finden Sie in unserem Downloadbereich. Eine Lizenz für Langzeitnutzer kostet 70 Euro, wir freuen uns aber auch über Spenden jedweder Höhe.

Wichtiger Hinweis:
Bei der Installation von Mediwrite kann es (gerade bei neueren Computern und je nach Computerkonfiguration) dazu kommen, dass Sie den Hinweis erhalten, dass das Programm .NET 3.5 fehlt und zuvor herunter geladen werden muss. Es handelt sich dabei um ein Programm von Microsoft, das bestimmte Funktionen bereitstellt, auf die Mediwrite zugreift.
Wenn Sie der Installtion zustimmen, werden Sie auf eine Web-Seite von Microsoft weitergeleitet, von der .NET 3.5 geladen und installiert werden kann. Die vollständige und korrekte Bezeichnung der Datei lautet:
Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1 (Vollständiges Paket)

Ergänzende Informationen
Diese Datei herunterladen (Mediwrite Handbuch.pdf)Mediwrite Manual777 KB