Kommunikation mit Hilfe von Emojis: Samsung hat den Wemogee-Messenger entwickelt, der einen Chat auch komplett ohne Textzeilen ermöglichen soll. Was zunächst nach einer witzigen Idee klingt, hat einen ernsten Hintergrund und ist besonders für Personen mit einem ganz bestimmten Leiden entwickelt worden.

Wemogee ist in erster Linie für Menschen gedacht, die unter der Störung "Aphasie" leiden, wie Samsung auf der offiziellen Webseite der App schreibt. Diese kann  durch eine Hirnschädigung entstehen, beispielsweise nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma. 

Versendet ein aphasischer Nutzer eine Emoji-Nachricht, wandelt die App diese in Text um. Wemogee bietet deEmpfänger dann Vorschläge an, wie eine Antwort mit passenden Emoji-Pictogrammen aussehen könnte. So wird die Kommunikation für beide Seiten leichter.

Die App ist im Google-Playstore - im Moment aber nur auf Italienisch und Englisch - zu finden. Weitere Sprachen sollen folgen.